... Jeder Mensch sollte dafür sorgen, dass er vor seinem Lebensende irgendeinen Apparat bauen, leihen oder stehlen kann, der es ihm erlaubt, einen Blick auf die maritime Welt zu werfen ...                        William Beebe  1941

poseidon-archiv_Banner_700X140

Stichwortsuche

 

Linie

Noch mehr Tauchgeschichte hier:

Tauchgeschichte spezial_vintage-diving-shop

Tauchgeschichte spezial

Taucher, Technik und alte Berichte

Für  tauchgeschichtlich interessierte Leser. Nicht vergessen sind auch jene,  die heute mit alter Tauchtechnik noch tauchen gehen!

In dieser Schrift kommen mehr als Dutzend Autoren mit alten und neuen Texten zu Wort.

poseido-Archiv_Kleiner_Rückblick_1

Man kann sich kaum vorstellen, aber bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts gab es noch keine sich eigens dem Tauchsport annehmendes Fachblatt. Erst 1951 erschien die Weltweit erste Tauchsportzeitschrift The Skin Diver und wurde in Lynwood, Kalifornien von den Spearfishing-Enthusiasten Jim Auxier und Chuck Blakeslee ins leben gerufen. Die erste Ausgabe präsentierte gerade mal 16 schwarze-weiss Seiten und auf dem Titelbild war der Speer-Fischchampion Doc Nelson Mathison, mit seinem  erlegten "Monster" abgebildet. Sie kostete damals nur 25 Cent pro Ausgabe.                        

                first_SD_1951                            Last_SD_2002                                             

Später wurde es in Magazin for Skin Diver and Sperfishmen umbenannt. Nach 51 Jahren, sich in einem ununterbrochen verändernden Markt zu finden, schien die Zeitschrift zu tief in roter Zahlen zu versinken und um zu überleben. Extreme Rückgänge sowohl an Leser, als auch Anzeigeneinnahmen waren Schuld, dass im November 2002 die letzte Ausgabe des Urgesteins der Tauchmagazine erschien. Im Dezember 2002 ging Sie in Rodale`s Scuba Diving auf, mit dem heutigen Titel Scuba Diving. Dennoch sollte Rodale`s Scuba Diving nicht mit dem Skin Diver Magazin in einem neuen Namen betrachtet werden, weil Rodale`s Scuba Diving 1992 begann, zehn Jahre, bevor Skin Diver Magazin 2002 endete.

                                            Scub_Div          

In Deutschland sollte es noch drei Jahre dauern und im April 1954 erschien zum ersten mal die Monatszeitschrift Delphin, anfangs im Risttau-Verlag Hamburg, als Revue der Unterwasserwelt; offizielles Organ des Verbandes Deutscher Sporttaucher; Mitteilungsblatt des Tauchverbandes Österreichs; Organ des Schweizerischen Unterwassersportverbandes, SUSV. Herausgeber war das norddeutsche Unternehmen „Baracuda“, zur damaligen Zeit einziger Tauchsport- Ausrüster. Die Zeitschrift hatte in den ersten Jahren einen gerade mal zwölfseitigen Umfang, erschien monatlich und war ausschliesslich schwarz-weiss. Es wurde mehrfach der Verlag gewechselt, mit nicht immer positivem Ergebnis. Ab 1966  erschien die Zeitschrift mit einer 32 seitigen Heftstärke und schon teils mit farbigen Abbildungen, die Papier- und Druckqualität wurde verbessert. 

                Del_1958_Nr.2                              Del_1977_Nr.6

1961 erschien neben dem Delphin der Neptun, eine Zeitschrift der Neptun- Gesellschaft für Meereskunde, herausgegeben im Keller-Verlag Stuttgart. Sie nannte sich Zeitschrift für Meeresbiologie, Tauchsport, Unterwasserforschung, UW-Photographie und Meeresaquaristik. Die Heftqualität war gegenüber dem „Delphin“ in punkto Druck um ein vielfaches besser, die Titelphotos farbig. Leider erreichte der „Neptun“ nicht die nötigen Leserzahlen für einen fortbestand und musste mit Ausgabe 7/1967 eingestellt werden.

                                           n_1_1961

Zum Januar 1968 vereinigten sich der Neptun und der Delphin, als Anhang trug nun der Delphin die Bezeichnung – Revue der Unterwasserwelt, erschienen im Baracuda - Verlag Bergmann in Hamburg, damaliger Chefredakteur war Gerhard Lauckner. Die Photos waren ab da farbig, die Heftstärke betrug 36 Seite und erschien weiter monatlich.  

Mit der poseidon erschien 1962 das erste und einzige herausgegebenen Tauchsport-Magazin der DDR im deutschen Militärverlag Berlin. Sie ging ursprünglich aus der Seesport hervor. Die Seesport erschien zum ersten Mal 1954 im Sport und Technikverlag Berlin – Neuenhagen mit dem Schwerpunk Seesport, Marinewesen, Schiffsmaschinentechnik und Schiff. Mit der Nr. 11/1962 erschien die letzte Ausgabe der Seesport. Die poseidon nahm sich die Schwerpunkte Tauchsport, Flossenschwimmen, Unterwasserforschung, Tauchtechnik, Unterwasserfotografie, Meeresbiologie, Unterwasserarchäologie. Die Ausgabenzählung begann mit der 01/1962 und endete mit der Nummer 265/1990, wurde dann vom Verlag „das Blatt“ übernommen und mit der Ausgabennummer 266 weiter geführt. 1991 nahm die poseidon mit der letzten Ausgabe Nr. 273 ihren Abschied und wurde eingestellt.

1970 kam der Ozean hinzu, der aber nach nur 3 Ausgaben sein Dasein einstellte.

Im Jahr 1973 erschien vierteljährlich Der Taucher und im gleichen Jahr ab Oktober 1973 monatlich submarin, das sich 1982 zum Tauchmagazin submarin ändert.

                                           Sm_1_1979

1978 vereinigen sich der Delphin und Der Taucher zu einem neuen internationalen Unterwassermagazin, mit dem Namen tauchen, offizielles Organ des Verbandes Deutscher Sporttaucher; Tauchsportverband Österreich; Schweizirischer Unterwasser Sportverband. Es erscheint im Jahr-Verlag in Hamburg. 1982 geht ebenfalls das Tauchmagazin submarin in tauchen auf.

                                            T_1978_Nr.2

 

1988 bereichert uns ein weiteres Magazin, die UWF (Unterwasserfotografie). 1995 wird aus UWF  - Unterwasser, ein hochwertiges, monatlich im Olympia-Verlag erscheinendes Tauchsportmagazin.                                                                                                                                                                                                                        poseidon-Archiv_UWF02                            first_Unterwa_1995                          

Neben den beiden grossen deutschsprachigen Tauchsportmagazinen tauchen und Unterwasser gibt es noch mehrere andere Tauchsportzeitschriften, die sich in den letzten Jahren auf dem Markt etabliert haben, z.B. die Atlantis, die seit 2005 vierteljährlich erscheint, die Sea Star – Reise & Lifestyle – Magazin für Meer- Urlauber, Schnorchler und Taucher, der monatlich erscheinende Sporttaucher – offizielles Organ Deutscher Sporttaucher e.V.- der Info Zeitschrift für Taucher oder der Divemaster - Fachzeitschrift für Tauchtechnik, Tauchmedizin und Tauchausbildung, erscheint vierteljährlich. Auch auf der Online-Ebene hat sich in den letzten 10 – 15 Jahren einiges getan. Ich möchte hier nicht weiter darauf eingehen und werde ein Extra – link – Verzeichnis erstellen.

 

   Hier in eigener Sache. Tauchhefte, Tauchmagazine und Tauchzeitschriften gesucht !  Ich freue mich über alle Hefte aus dem In - und Ausland, über alte wie auch neue !  Bitte einfach Kontakt aufnehmen.

Linie02
["poseidon"  Home] [Archiv] [Kleiner Rückblick] [Mich] [Kontakt] [Impressum] [links] [Sitemap] [World Dive Magazine] [Awards]

poseidon-Archiv_stop_finning

Taucher.Net

 

 

 

 

poseidon-Archiv_gwtbutton120x60

 

 

 

 

poseido-Archiv_tshirtkra02

Listinus Toplisten

 

 

 

 

poseidon-Archiv_ufporg

 

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

 

Creation_Marko_Wargulski
Vintage-diving-shop

Vintage Postcard, Poster, old Catalog`s & Cigaretts-Pictures/Tobacco Card`s

Tauchhistory_Histotische Tauchergesellschaft_vintage-diving-shop

TAUCHHISTORIE - Zeitschrift
der historischen
Tauchergesellschaft